Press "Enter" to skip to content

Vater tötet Mutter und 3 Kinder in San Diego Mord-Selbstmord, sagt die Polizei

Der Vorfall war ein "tragischer Fall von häuslicher Gewalt, Selbstmordmord", sagte Lt. Matt Dobbs von der Mordkommission in San Diego.

Eines der Opfer, die 29-jährige Mutter, habe am Freitag eine einstweilige Verfügung erhalten, sagte Dobbs. Die Polizei weiß nicht, ob die einstweilige Verfügung zugestellt wurde, aber Dobbs sagte, der mutmaßliche Bewaffnete hätte es gewusst.

"Wir glauben, dass der Mann heute Morgen vorbeikam, es gab eine Art Uneinigkeit, und er benutzte eine Pistole und schoss auf seine Familie, bevor er die Waffe auf sich selbst richtete", sagte Dobbs.

Der erste Anruf kam um 6:49 Uhr bei der Polizei an, als ein Dispatcher Streit hörte und jemand gebeten wurde zu gehen, sagte Dobbs. Als die Polizei vorbeikam, rief ein Verwandter von nebenan die Polizei an und berichtete, dass er Streit und etwas hörte, das wie eine Nagelpistole klang.

Als die Polizei eintraf, klopfte sie an die Tür und bekam keine Antwort. Sie schauten durch ein Fenster und sahen ein blutüberströmtes Kind auf dem Boden. Sie brachen durch das Fenster und fanden "mehrere Menschen", die an Schussverletzungen litten, sagte Dobbs. Eine Pistole wurde im Haus gefunden.

Die Frau, ein 31-jähriger Mann und ein 3-jähriger Junge, seien tot aufgefunden worden, sagte Dobbs. Drei weitere Jungen im Alter von 5, 9 und 11 Jahren wurden ins Krankenhaus gebracht. Zwei dieser Jungen starben, und ein anderer befindet sich in einem kritischen Zustand, der sich einer Notoperation unterzieht, obwohl nicht klar ist, welcher überlebt hat, sagte Dobbs.

"Dies sind die härtesten Anrufe"

Der tote Mann und die tote Frau waren die Eltern der Kinder, sagten die Behörden. Die Mutter lebte in einer Einliegerwohnung – eine kleine Ergänzung zu einem Haupthaus – mit den Kindern, sagte Dobbs.

"Dies sind die härtesten Anrufe, auf die wir antworten können", sagte Polizeichef David Nisleit. "Das hat große Auswirkungen auf unsere Offiziere", von denen einige die Kinder zum Krankenwagen brachten und selbst gerade Kinder hatten.

Für diejenigen, die häusliche Gewalt erleiden, empfiehlt Nisleit, die Ressourcen zu nutzen, die die Strafverfolgung für die Opfer vorsieht.

"Wir wissen in der ganzen Grafschaft, in der ganzen Stadt, dass es jeden Tag Opfer häuslicher Gewalt gibt", sagte Nisleit. "Für diejenigen, die unter familiärer Gewalt leiden, gibt es häusliche Gewalt. Sie können unsere Notrufnummer, das Family Justice Center, anrufen oder im Notfall die Notrufnummer 911 anrufen. Aber haben Sie keine Angst zu nennen, das ist der erste Schritt. Wir wollen Arten von familiärer Gewalt vorbeugen, die wir heute leider gesehen haben. "

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *